Zwetschgenknödel

Zutaten:

400 g mehligkochende Kartoffeln

1 Prise Salz

1 Ei

100 g Mehl

50 g Griess

60 g weiche Butter

12 Zwetschgen

Zucker (Menge nach Wahl für das Süssen der Zwetschgen)

40 – 60 g Paniermehl

Puderzucker

 

1. Die Kartoffel schälen, weich kochen und noch heiss durch eine Pressen drücken, etwas salzen. Das Ei, Mehl, Griess und Butter dazugeben und zu einem Teig kneten. Eine Rolle formen und in ca. 12 gleich grosse Stücke teilen.

 

2. Die Zwetschgen waschen, entkernen und in Schnitze schneiden. Mit etwas Zucker bestreuen und mischen. Jedes Teigstück zu einem Kreis auswallen – dies geht am besten, wenn man den Teig zwischen 2 Klarsichtfolien ausrollt. Etwas Zwetschgen in die Kreismitte legen, von allen Seiten zuklappen und zu einer Kugel rollen. Die Knödel sollten überall zu sein und keine Risse haben.

 

3. Einen Topf mit Wasser und etwas Salz aufkochen. Die Knödel reinlegen und bei mittlerer Hitze solange kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen – dort noch weitere 5 Min. kochen lassen.

 

4. Das Paniermehl in einer Pfanne etwas anrösten. Die Knödel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und mit Paniermehl und Puderzucker bestreuen.

 

Love, kitchen.love

Download
Zwetschgenknödel
Zwetschgenknödel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0