Schwarzwälder Kirschtürmchen

Hallo! Ich meld mich heute gleich zwei mal, da ich in meinen Ferien leider nicht so die Zeit hatte um meine Rezepte nieder zu schreiben.

 

Wer mag Schwarzwälder Kirschtorte? DER Klassiker! Und wem es doch etwas zu konventionell ist, der macht einfach die Schwarzwälder Kirschtürmchen daraus! 

Ich habe hier gleich frische Kirschen verwendet (ok, war noch früher Sommer damals...) aber da könnt ihr natürlich gleich so gut die aus der Dose nehmen, wenn es eben keine frischen gibt.

 

Es sieht vielleicht etwas wackelig aus, wie das Türmchen so da steht. Aber es wird ja eh nicht lange stehn, sondern gleich in den Magen wandern. 

 

Ich wünsche euch schon jetzt viel Spass beim Nachbacken!

Zutaten (für 2 kleine Türmchen):

1 Eiweiss

1 Prise Salz

40 g Zucker

1 Eigelb

25 g Mehl

10 g Maizena

5 g ungezuckerter Kakao

 

Füllung:

100 ml Vollrahm

Puderzucker

Kirschen (frisch oder aus der Dose)

 

1. Eiweiss mit einer Prise Salz kurz steif schlagen. Den Zucker nach und nach dazugeben bis eine glänzige Masse entsteht. Eigelb dazugeben und kurz unterrühren. Das Mehl, Maizena und Kakao vorsichtig unterheben. 

 

2. Den Teig auf ein Backpapier geben und rechteckig ausstreichen. Bei 200 ° ca. 5 – 8 Min. backen. Rausnehmen und ein feuchtes Haushaltspapier für 5 Min. drauf legen. Die harten Ränder abschneiden und den Teig samt Backpapier einrollen und einige Minuten stehen lassen.

 

3. Den Rahm mit so viel Puderzucker wie ihr mögt steif schlagen. Den Biskuit wieder ausrollen, die Crème darauf verstreichen und die Kirschen verteilen. Den Biskuit wieder einrollen und kühl stellen. Nach mind. 1 Stunde rausnehmen und in 2 Teile teilen – den längs weg aufstellen und mit Kirschen garnieren.

 

Love, kitchen.love

Download
Schwarzwälder Kirschtürmchen
Schwarzwälder Kirschtürmchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 715.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0