Russischer Zupfkuchen

Hallo Ihr Lieben

 

Russischer Zupfkuchen hat gemäss meiner Recherche gar nichts mit Russland zu tun. Dr. Oetker veranstaltete einen Kuchen Wettbewerb und dieser wurde mit dem Namen "Russischer Zupfkuchen" eingereicht. Endlich ist dieses Rätsel auch gelöst. :-)

 

Mein Rezept ist nicht ein Originalrezept - im Original wird ein Mürbeteig geknetet. Ich habe für mein Rezept Butterkekse verwendet und für die Farbe Kakao untergemischt. Mir schmecken beide Versionen sehr gut - die Butterkeks-Variante dauert weniger lang und punktet somit mit der Zeit.

 

Unbedingt mal ausprobieren! 

Zutaten:

280 g Butterkekse

120 g flüssiger Butter

40 g Kakao

240 g Magerquark

2 Eier

80 g flüssige Butter

60 g Zucker

Vanillepaste

50 g Vanillepuddingpulver

 

1. Butterkekse mit Butter und Kakao in einem Zerhexler zermahlen.

 

2. Magerquark mit Eiern, Butter, Zucker, Vanillepaste und Vanillepuddingpulver vermischen. 

 

3. Eine kleinere Tarteform mit den Kekskrümeln zu einem Boden samt Rand andrücken - etwas für die Streusel übrig lassen. Die Quarkmasse auf den Boden giessen. Die restlichen Keksbrösel zupfartig auf die Quarkmasse verteilen. 

 

4. Den Zupfkuchen bei 180 ° ca. 25 - 30 Min. backen.

 

Love, kitchen.love

Download
Russischer Zupfkuchen
Russischer Zupfkuchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0