Amaretti mit Pistazien

Hallo Ihr Lieben

 

Endlich schaffe ich es wieder ein Rezept auf meinen Blog hochzuladen. Zur Zeit bin ich viel unterwegs – verständlich bei diesem schönen Wetter – und daher bleibt der PC im kühlen Zuhause.

 

Wer mir auf Instagram folgt wird feststellen, dass ich viel mit Pistazien backe. Ich liebe alles mit Pistazien – Cakes, Tortenfüllungen, Eiscrème – einfach alles :-)

Darum habe ich für dieses Rezept Pistazien untergemischt und das funktionierte wunderbar.

 

Amaretti sind DAS Kaffee-Gebäck – hätte ich ein Café, gäbe es für jeden Kunden ein Amaretti in die Finger.

Da das aber vermutlich ein Traum bleiben wird, backe ich sie halt ganz für mich allein und stelle es mir einfach bildlich vor.

Es wird gemunkelt, dass Amaretti aus Piemont im Norden Italiens stammen – andere behaupten sie stammen aus der italienischen Mittelmeer-Insel Sizilien.

 

Wie auch immer – den Weg zu uns haben sie schon lange gefunden. Gerne teile ich das Rezept mit euch.

Zutaten für ca. 20 Stk.:

1 Eiweiss

25 g Pistazien, ungesalzen

70 g Mandeln 

50 g Zucker

Puderzucker

 

1. Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen. Pistazien und Mandeln zusammen zermahlen und danach den Zucker untermischen.

 

2. Die Nussmischung zum Eiweiss unterheben. Kleine Häufchen auf ein Backpapier legen und mit Puderzucker bestreuen. Bei 175 ° ca. 11 Min. backen.

 

Love, kitchen.love

Download
Amaretti mit Pistazien
Amaretti mit Pistazien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tamara (Freitag, 30 August 2019 11:11)

    Das nenne ich mal ein einfaches und sehr schnelles Rezept :) Amaretti sind geschmacklich einfach klasse und da ich diese sehr gerne esse, werde ich dein Rezept mit Sicherheit ausprobieren, sobald wir von unserem Familienurlaub (https://www.feldhof.com/) zurück sind.

    Tammy

  • #2

    Azra (Mittwoch, 04 September 2019 09:40)

    Hallo Tamara
    Ja, Amaretti dauern echt nicht lange aber der Genuss dafür umso mehr :-)
    Hab viel Spass beim Nachbacken!
    Azra