Tarta de Santiago

Hallo Ihr Lieben

 

Trotz dieser Hitze hoffe ich, ihr habt nicht genug von meiner Backerei :-) Nur Eiscrème wär ja auch langweilig, nicht?

 

Heute teile ich ein Rezept mit euch, welches in meine Länder-Backreihe gehört - diesmal ist Spanien dran. Die Tarta de Santiago ist ein traditioneller spanischer Mandelkuchen - Charakteristisch für die Tarte ist das Kreuz des Santiagoordens auf dem Kuchen und hat seinen Ursprung in Galicien (Wikipedia). Das Kreuz habe ich weggelassen, aber der Rest kommt dem Original ziemlich nah.

Und da wir Freunde aus genau dieser Region zu Besuch hatte, gab's natürlich dieses entsprechende Dessert um etwas Heimatgefühle aufkommen zu lassen. 

 

Das tolle an diesem Rezept ist, dass sie nur aus 5 Zutaten besteht, welche man meistens eh zu Hause hat. Also ist es sozusagen als ein Last-Minute-Rezept geeignet. 

Da es dazu mehlfrei ist, ist die Tarte sehr saftig und glutenfrei. 

 

Viel Spass beim Nachbacken!

Zutaten:

2 Eier

80 g Zucker

Zitronenschale

200 g gemahlene Mandeln

 

1. Die Eier schaumig schlagen, das dauert ca. 5 Min. Danach Zucker und Zitronenschale dazugeben und weiter rühren.

 

2. Die Mandeln ganz vorsichtig unterheben und den Teig in eine Springform (24 cm Durchmesser) füllen. Bei 190 ° ca. 20 – 25 Min. backen.

 

Love, kitchen.love

Download
Tarta de Santiago
Tarta de Santiago.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0