Orangentarte

Hallo Ihr Lieben

 

Endlich ist der Frühling oder doch schon der Sommer da. Die dicke Jacke und der Schal können in die dunkle Kammer und raus mit den Shorts!

 

Im Sommer macht mir das Backen auch trotz der Hitze noch mehr Spass. Es gibt so viel Auswahl an Früchten und Beeren und ein Tortenrezept toppt das nächste.

 

Fangen wir gleich mit einer Orangen Tarte an. Eine Ladung Vitamin C kann ja nicht schaden.

Tartes gehören definitiv zu meinen Lieblingsdesserts. Man kann sie füllen und formen wie man will und es schmeckt einfach immer.

Ich kann mich nicht erinnern, einmal eine Tarte gebacken und gegessen zu haben die nicht lecker war. 

 

Eine klassische Tarte wird aus einem Mürbeteig gemacht - praktisch auch, wenn Reste übrig bleiben. Ich nutze den restlichen Teig oft für eine andere Tarte Variante oder mache gleich Cookies draus. 

 

In diesem Rezept teile ich gleich mein Lieblingsrezept für einen Mürbeteig. Ich habe lange rumgetüftelt und dieser passt mir persönlich am besten. 

 

Lasst uns loslegen!

Zutaten:

Teig:

170 g Mehl

1 Prise Salz

50 g Puderzucker

85 g kalte Butter

1 TL Orangenschale

 

1 Ei

1/2 Pack Vanillezucker

20 g Zucker

25 g gemahlene Mandeln

1 Orange

 

1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und mind. 30 Min. kalt stellen.

 

2. Ei, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Mandeln unterrühren.

 

3. Den Teig in eine Tarteform auslegen und mit einer Gabel einstechen. Die Mandelcrème auf den Teigboden giessen und bei 180 ° ca. 25 Min. backen.

 

4. Die Tarte aus dem Ofen nehmen, etwas Aprikosenkonfitüre erwärmen und auf den heissen Boden streichen. 1 Orange filetieren und auf die Tarte verteilen.

 

Love, kitchen.love

Download
Orangentarte
Orangentarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0