Crème brûlée Törtchen

Bonjour!

 

Möchtet ihr auch gleich reinbeissen, wenn ihr das Bild ansieht?

Crème brûlée ist wieder mal ein Klassiker unter den Desserts. Einfache Zutaten, einfache Rezeptur aber geniales Ergebnis & Geschmack. So mögen wir's am liebsten.

 

Hätte ich ein Restaurant, wäre Crème brùlée auf jeden Fall auf meiner Dessertkarte. Vielleicht würde ich es ab und zu verändern und zusätzliche Aromen dazugeben, aber im Grossen und Ganzen kann man es auch einfach stehen lassen oder so wie in diesem Rezept, ein Törtchen daraus machen.

 

Der Vorteil ist: Dank eines Keksbodens kann man es in mehrere Stücke schneiden und mit Freunden und Familie teilen - ausser sie wissen nicht's von solch einem Törtchen, dann sehe ich kein Problem darin, es auch alleine zu verspeisen.

Ihr müsst es einfach mit eurem Hosenknopf absprechen, den das leckere Stück ist nicht gerade dafür bekannt, sich leicht zu fühlen. Dafür holt es im Geschmack und in Glücksgefühlen mächtig nach.

 

Überzeugt euch selbst:

 

Zutaten:

120 g Butterkekse

40 g Butter, flüssig

200 g Vollrahm

50 ml Milch

Vanille

2 Eigelbe

40 g Zucker

 

1. Die Kekse fein mahlen und mit der Butter vermischen. In eine Form von 20 cm Durchmesser drücken und in den Kühlschrank stellen. 

 

2. Rahm, Milch, Vanille, Eigelb und Zucker kurz zusammen vermischen. Die Masse auf den Keksboden giessen und bei 180 ° ca. 40 Min. backen. Auskühlen lassen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. 

 

3. Vor dem Servieren mit 4 EL Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. 

 

Habt eine gute Restwoche!

Love, kitchen.love

Download
Crème brûlée Törtchen
Crème brûlée Törtchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 590.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0