No Bake Tarte mit Fruchtsaft Crème

Hallo Ihr Lieben

 

Den Januar haben wir schon fast geschafft und mit ihm einen Teil des Winters.

Wie jedes Jahr beschert und dieser mit allen möglichen Erkältungen. Die Nase trieft, der Hals schmerzt, die Ohren jucken oder man ist einfach unendlich müde.

 

Wenn ich mich an letzten Winter erinnere, stelle ich fest, dass ich in meiner Schwangerschaft nicht einmal krank war (zum Glück!). Während alle um mich herum Tempotaschentücher als obligatorisches Ahängsel mit sich trugen, wurde ich verschont. Man sagte mir, dass sei der Schutz den schwangere Frauen haben.

Nun, heute nicht mehr schwanger melden sich die Viren zurück und aus ist es mit dem Schutz. Schade.

 

Da bleibt mir nichts anderes übrig, als mich bewusst und gesund zu ernähren. Nicht immer einfach bei dieser Kuchenschlacht, die bei mir herrscht. Also machte ich mich auf die Suche nach möglichen, gesunden Naschereien und wurde durch www.gutekueche.ch inspiriert.

 

Ich liebe Datteln und bin so begeistert davon, was sich in der zuckerfreien Backstube alles mit ihr anstellen lässt. Bei den meisten gesunden Rezepten, ist sie DIE Zutat die alles zusammenhält und die für die Süsse sorgt. So auch bei meiner No Bake Tarte. Den Boden habe ich mit ballaststoffreichen Zutaten gemacht, die Datteln sorgen dafür, dass die Masse zusammenhält und süsslich schmeckt.

 

Viele Crèmes sind reichhaltig an Fett und Zucker - schmecken aber sehr gut - keine Frage. Meine heutige Crème schmeckt ebenso gut, nur ist sie eben praktisch fettfrei und beinhaltet sehr wenig Zucker. 

 

Na, neugierig? Dann lasst uns das Rezept studieren und gleich loslegen! 

 

 

Zutaten:

100 g Haferflocken oder anderweitiges Müsli

100 g Nüsse

120 g Datteln

2 TL Agavendicksaft oder Honig

18 g Maisstärke

225 ml Fruchtsaft

3 EL Puderzucker

60 g Butter

Früchte zum Garnieren

 

1. Haferflocken und Nüsse zusammen mahlen. Die Datteln und Agavendicksaft oder Honig dazu geben und weiter fein mahlen, bis die Masse klebrig ist.

 

2. Eine Tarteform von 20 cm Durchmesser vorbereiten und die Mischung als Boden andrücken und einen Rand ziehen. Kühl stellen.

 

3. Den Fruchtsaft mit der Maisstärke verrühren und erhitzen. Sobald die Masse etwas andickt, vom Herd nehmen und kräftig rühren. Die Crème in eine Schüssel umfüllen und Puderzucker sowie Butter einrühren. Die Crème auf den Tarteboden giessen und mit Früchten garnieren. 

 

4. Kühl stellen und am besten kalt geniessen.

 

Ich wünsch euch eine erkältungsfreie Zeit und eine gute Woche!

 

Love, kitchen.love

Download
No Bake Tarte mit Fruchtsaft Crème
No Bake Tarte mit Fruchtsaft Crème.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0