Tropical Papaya-Cake

Happy New Year!

 

Ich wünsche euch ein gutes, neues Jahr mit viel Gesundheit, Elan, Freude und Motivation für alles was ihr anpackt!

Meine Vorsätze sind eigentlich keine Vorsätze, sondern eher Lebensziele, die mich täglich verfolgen wie: gesund essen, Prioritäten setzen, entspannter sein/werden und so weiter......denn ist nicht das ganze Leben ein grosser Vorsatz? Ich habe mich noch nie dabei erwischt wie ich dachte 'so - dieses Jahr habe ich meine Vorsätze eingehalten' - und ihr? 

 

Meine Motivation ist und bleibt hoffentlich das Backen. Was noch nie den Weg in meine Rührschüssel gefunden hat ist die Frucht - Papaya. Ich kenne Papaya nicht so lange bzw. habe ich sie erst vor 2 oder 3 Jahren probiert und köstlich gefunden. Das Fruchtfleisch der Papaya ist eine echte Vitamin-C-Bombe und auch die Kerne sind essbar. Ich beschränke mich aber in diesem Rezept nur auf das Fruchtfleisch, da die Kerne doch etwas scharf sind - wäre aber bestimmt eine interessante Variante. :-)

 

In Kooperation mit fairtrade habe ich mich auf die Suche nach fairtrade Produkte gemacht. Die Suche fiel mir etwas schwer da ich überwältigt war, wieviel fairtrade Produkte auf dem Markt sind. Von Früchten und Gemüse bis über Milchprodukte hin zu Trockenzutaten wie Zucker, Kakao oder Trockefrüchte. Wie soll man sich da nur entscheiden?? :-)

 

Also verliess ich mich auf meine Intuition und die Entscheidung war gefallen - Papaya wird der Star meines Cakes gemischt mit Kokos und etwas Limette. 

 

WAS IST FAIRTRADE?

Fairtrade verbindet Konsumentinnen und Konsumenten, Unternehmen und Produzentenorganisationen und verändert Handel(n) durch bessere Preise für Kleinbauernfamilien, sowie menschenwürdige Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung für Beschäftigte auf Plantagen in Entwicklungsländern (Quelle: www.maxhavelaar.ch)

 

Wenn wir schon aktuell von Vorsätzen und Zielen sprechen, werde ich, sofern möglich, auf fairtrade Produkte ausweichen. Wenn ich damit Gutes tun kann, schmeckt mir der Kuchen gleich noch besser.

 

Hier das Rezept:

 

Zutaten:

280 g Mehl

40 g Kokosflocken

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

¼ TL Natron

115 g Butter, weich

200 g Zucker

3 Eier

2 TL Vanilleextrakt

375 g gewürfelte Papaya

125 ml Kokoswasser

 

Glasur:

115 g Puderzucker

4 TL Limettensaft

 

1. Ofen auf 180 ° vorheizen, Backform mit Backpapier auslegen.

Mehl, Kokosnuss, Backpulver, Salz und Natron in einer Schüssel verrühren.

Butter, Vanille und Zucker schaumig schlagen und ein Ei nach dem anderen unterrühren. Papaya- und Kokosnusswasser in einem Mixer pürieren und zur Buttermischung geben.

Die Mehlmischung vorsichtig unterheben.

 

2. Den Teig in die Backform geben und für ca. 45 - 55 Min. backen (Stäbchenprobe machen). Auskühlen lassen.

 

3. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Limettensaft vermischen und über den Kuchen giessen.

 

Viel Spass beim Nachbacken und habt eine schöne Restwoche!

 

Love, kitchen.love

Download
Tropical Papaya Cake
Tropical Papaya Cake.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0