Marmorkuchen mit Birne & Streuseln

Hallo liebe Naschkatzen

 

War Marmorkuchen auch einer eurer ersten, selbstgemachten Kuchen? Ich erinnere mich noch als ich mit etwa 12 oder 13 Jahren meinen ersten Marmorcake gebacken habe und was war ich stolz dieses Muster beim Anschnitt gesehen zu haben! Von da an war klar; das Backen hat mich!

 

Seither sind 20 (wirklich??) Jahre vergangen und der Marmorkuchen ist immer noch ein heissgeliebter Klassiker. Ich bin zwar Woche für Woche auf der Suche nach neuen Ideen und Inspiration, doch manche Klassiker dürfen nicht in Vergessenheit geraten! Sie dürfen allerdings etwas aufgepimpt werden! 

 

Heute teile ich einen aufgepimpten Marmorkuchen mit Birnen und Streusel obendrauf! Einfach lecker!! 

Zutaten:

200 g Butter, weich 

200 g Zucker 

1 Prise Salz 

4 Eier 

280 g Mehl 

2 TL Backpulver 

150 ml Milch 

25 g Kakaopulver

3 Birnen

 

Streusel:

100 g Mehl

50 g Zucker

75 g kalte Butter

 

1. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Mixer schaumig schlagen. Eier nacheinander zugeben und jeweils 1⁄2 Min. unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 100 ml Milch zügig unterrühren.

 

2. 1⁄2 des Teiges abnehmen. Kakaopulver zusammen mit 50 ml Milch unter die Hälfte des Teiges rühren.

Die Hälfte des dunklen Teigs in eine Springform (24 cm Durchmesser) füllen. Den hellen Teig darübergeben und zuletzt den restlichen dunklen Teig einfüllen. Eine Gabel oder Holzstab spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass ein Marmormuster entsteht.

 

3. Die Birnen schälen und jeweils vierteln, auf den Teig verteilen. Für die Streusel alle Zutaten mit den Händen kurz verkneten, bis sich das Mehl mit der Butter verbunden hat und sich Klümpchen bilden. Die Streusel über den Kuchen verteilen und den Kuchen bei 180 ° für ca. 50 - 60 Min. backen (Stäbchenprobe machen!).

 

In dem Sinn, ein schönes Wochenende. Ich melde ich zur Weihnachtszeit bestimmt mit einem neuen Rezept! 

 

Love, kitchen.love

Download
Marmorkuchen mit Birne und Streusel
Marmorkuchen mit Birne und Streusel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0