Tiramisu Roulade mit Ferdinand Coffee

Hello Coffee Friends

 

Könnt ihr auch nicht ohne? Für mich beginnt der Tag ab einer Tasse guten Kaffee - wie für Millionen andere Menschen auch! Was macht dieser Kaffe mit uns? Ich habe nicht den Eindruck, dass ich nach meiner Tasse wacher bin, doch mein Gemüt sagt mir: Danke! 

 

Kaffee lässt sich ja zum Glück nicht nur trinken sondern auch essen - so weit so gut! Doch das höchste der Gefühle ist es, wenn beides gleichzeitig passiert. Mhmm....

 

Diese Woche habe ich mich an ein Rezept für Ferdinand Coffee gewagt. Ferdinand Coffee ist Kaffeekultur aus Bern. Ich bin per Zufall via Instagram auf den Kaffeeanbieter gestossen - als erstes hat mich das Auftreten der Seite und die stylische Packung angesprochen. Der 1. Eindruck zählt also doch! Also liess ich mir eine Packung zukommen und war sofort begeistert - da lässt sich was machen damit!

 

Wenn ich an Kaffee und Dessert denke, kommt mir sofort Tiramisu in den Sinn. Doch "nur" ein klassisches Tiramisu ist mir es bizeli zu langweilig. Hmm.. machen wir doch eine Tiramisu Roulade? Oh ja! 

 

Ich habe die feinen Bohnen gemahlen und gleich in den Teig und die Crème eingearbeitet. Herrlich! 

 

Was ist nun zu tun? Kaffee bei Ferdinand Coffee bestellen, Rezept runter laden und ran an die Roulade :-)

 

Viel Spass!

 

Zutaten: 

4 Eiweiss

1 Prise Salz

100 g Zucker

4 Eigelb

20 g Ferdinand Coffee Pulver (gemahlen)

80 g Mehl

30 g Butter, flüssig

1 Tasse Ferdinand Coffee um den Biskuit zu Tränken

200 g Mascarpone

300 g Vollrahm

3 TL Ferdinand Coffee Pulver (gemahlen)

Puderzucker

Ungesüsster Kakaopulver für die Dekoration

 

1. Den  Backofen auf 220 °vorheizen. Das Eiweiss mit der Prise Salz halbsteif schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und die Masse weiterschlagen bis sie fest und glänzend ist. Die Eigelbe dazu geben und unterrühren. Das Mehl dazu sieben und den Ferdinand Coffee Pulver vorsichtig unter die Masse heben. Die flüssige Butter ebenfalls vorsichtig unter die Masse ziehen.

 

2. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und gleichmässig auf Blechgrösse verstreichen. Für ca. 8  Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und das Biskuit mit einem feuchtem Tuch bedecken. Dies verhindert, dass er austrocknet. Nach einigen Min. das Biskuit samt Backpapier zur einer Rolle formen - so lässt sich die Roulade später mit der Füllung besser einrollen.

 

3. Mascarpone und Rahm mit dem Puderzucker steif schlagen - so viel Puderzucker verwenden wie ihr es süss mögt. Zum Schluss das Coffeepulver unterheben. 

Die Biskuitroulade öffnen, mit dem Kaffee tränken, die Crème gleichmässig verstreichen und wieder zu einer Rolle formen. Einige Stunden durchkühlen lassen und vor dem Servieren mit Kakao bestreuen. 

 

Love, kitchen.love

Download
Tiramisu Roulade
Tiramisu Roulade.pdf
Adobe Acrobat Dokument 422.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0