No-Bake-Törtchen mit Wernli's Wiener Waffeln Exotic und Mango/Passionsfrucht Joghurt (Werbung)

Servus! 

 

Einbisschen Österreich, einbisschen Karibik heute - wie den das?

 

Das erkläre ich euch...

Mit voller Begeisterung öffnete ich vor einigen Wochen ein Päckli von Wernli mit sämtlichen Güezischachteln darin. Fast hätte ich alle aufgerissen um von jeder Sorte eins zu probieren, doch ich konnte mich noch stoppen! Die Idee war natürlich etwas daraus zu zaubern. Sofort stachen mir die Wiener Waffeln ins Auge! Ich mag mich noch gut erinnern, dass meine Mutter uns diese immer gekauft hatte und ich sie alle vor dem TV verputzt habe. 

Habt ihr auch so Kindheitsköstlichkeiten, die ihr schon nur wegen der Nostalgie liebt und kauft? :-)

 

Nun, schon wars entschieden, ich werde die Wiener Waffeln für mein Rezept verwenden. Es waren aber nicht "nur" gewöhnliche Wiener Waffeln sondern eine neue Exotic Sorte - mit Mango und Passionsfrucht als Füllung. Mhmm...! 

 

Ok, kurzes Brainstorming... und schwupps, war die Idee schon da. 

 

Gerne teile ich das Rezept mit euch und habt keine Angst, es sieht meist alles kompliziert aus, doch ist füdleleicht :-)

 

Zutaten für ca. 4 Törtchen oder 1 Torte von ca. 20 cm Durchmesser:

1 Pack Wernli Wiener Waffeln Exotic

20 g Butter, flüssig

300 g Mango/Passionsfrucht Joghurt (natürlich sind auch andere Sorten erlaubt)

200 ml Vollrahm

4 Blatt Gelatine

Eine Passionsfrucht für das Topping

 

1. 4 Törtchenförmchen oder eine grössere Form vorbereiten - dazu ist es wichtig den Boden mit Backpapier auszulegen oder gut einzufetten. Ca. 3/4 der Wiener Waffeln zusammen mit der flüssigen Butter in einem Zerhexler zermahlen, auf den Boden verteilen und gut andrücken. Bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

 

2. Den Vollrahm steif schlagen und kühl beiseite stellen. Die 4 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt in eine Schüssel umfüllen. Die eingeweichten Gelatineblätter in 4 EL heissem Wasser auflösen und Löffel für Löffel mit dem Joghurt anmischen, dies verhindert die Klümpchenbildung. In den Kühlschrank stellen.

 

3. Sobald die Joghurtmasse etwas angeliert ist, den steif geschlagenen Rahm vorsichtig unterrühren und die Masse in die Förmchen oder Form gleichmässig verteilen. Je nach Belieben und nach Joghurtsorte, kann nach Wunsch noch mit Puderzucker nachgesüsst werden.

 

4. Nach mind. 2 Std. Kühlung können die Törtchen aus den Förmchen genommen werden. Nur noch mit der Passionsfrucht und den restlichen Wiener Waffeln dekorieren. 

 

5. Geniessen!! :-)

 

Das liebe Wernli Team war so grosszügig mit dem Versand der Güezipackungen, dass ich diese gerne mit euch teilen möchte. Schaut auf meinem Instagram Kanal nach --> da verlose ich eine Güezibox. Macht mit, es lohnt sich! 

 

Einen sonnigen, entspannten und genussvollen Dienstag wünsche ich!

 

Love, kitchen.love

Download
No-Bake-Törtchen mit Wernli's Wiener Waffeln Exotic
No-Bake-Törtchen mit Wernli's Wiener Waf
Adobe Acrobat Dokument 715.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0