Torta della nonna

Zutaten Teig:

250 g Mehl

100 g Puderzucker

125 g weiche Butter

Schale einer halben Zitrone

1 Ei

 

Zutaten Crème:

750 ml Milch

1 TL Vanillepaste

6 Eigelb

210 g Zucker

58 g Stärke 

 

Ausserdem:

Milch

Mandelsplitter oder Pinienkerne

Puderzucker

 

1. Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Die weiche Butter mit den Händen einarbeiten. Den Zitronenabrieb und das Ei hinzufügen und rasch zu einem Teig kneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

 

2. Für die Crème die Milch mit Vanillepaste, Eigelb, Zucker und Stärke klumpenfrei verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigen Rühren zum Kochen bringen. Wenn die Masse cremig wird, vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben. Mit Klarsichtfolie bedecken und auskühlen lassen.

 

3. Den Boden einer 24 cm Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder buttern. 2/3 des Teiges ca. 5 mm dick auswallen und in die Form legen. Einen Boden samt Rand andrücken. Nun die gesamte Crème auf den Boden verteilen und die Ränder auf die Crème "legen". Den restlichen Teig ebenfalls ca. 5 mm dünn ausrollen und den kompletten Kuchen bedecken. Die Ränder abschneiden. Den Deckel fein mit einer Gabel einstechen, mit Milch bestreichen und mit den Mandelsplittern oder Pinienkernen bestreuen - nun für ca. 40 - 45 Min. bei 180 ° backen. 

 

Love, kitchen.love

Kommentar schreiben

Kommentare: 0