Bananen-Crème-Törtchen

Hallo ihr! 

 

Die Woche ist schon wieder um. Ich habe die Zeit kaum bemerkt, so schnell ist sie an mir vorbei. Nach einer langen, anstrengenden aber glücklichen Zügelwoche sind wir in der neuen Wohnung angekommen und die Küche ist eingeweiht. Endlich! 

 

Ich bin überglücklich über die vielen Stauräume und Arbeitsflächen. In der alten Wohnung wusste ich langsam nicht mehr wohin mit meinem Material und die Arbeitsfläche wurde immer wie knapper...

 

Meine Vorbereitungen für die Süss Bern Messe laufen auch gerade auf Hochtouren und die Spannung steigt. Mein Kopf lässt mir gerade keine freie Denkminute und ich ändere auch schnell wieder meine Meinung, was die Sache manchmal nicht einfach macht. :-) Aber ich denke ich komme meinen Zielen näher und einiges konnte ich bereits erledigen. Bis dorthin gilt natürlich weiter: backen, backen, üben, essen, backen.... 

 

Heute habe ich mich für ein Bananen-Crème-Törtchen entschieden und dies aus 2 Gründen. Einerseits hatte ich einige Bananen in Reserve und anderseits wollte ich zur Abwechslung einen anderen Biskuitboden testen. Bisher habe ich meine Torten meist mit dem Standartbiskuit gemacht, also ohne grosses Schnick Schnack und ohne Butter. Diesmal habe ich einen Cake ähnlichen Boden getestet und muss gestehen, dieser ist schon etwas saftiger aber auch mastiger. :-) 

 

Nun zum Rezept: 

 

Zutaten Biskuit:

100 g Butter, weich

100 g Zucker

Vanilleextrakt oder -paste

2 Eier

100 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

 

1. Butter, Zucker, Vanille und 1 Prise Salz mit einem Mixer schaumig rühren, bis die Masse blass und luftig ist.

 

2. Die Eier (zimmerwarm) nach und nach dazurühren. Es ist wichtig, dass die Butter und die Eier stets zimmerwarm sind, da die Butter ansonsten gerinnt. Sollte das doch passieren, dann wird die Masse durchs Zugeben von Mehl wieder geschmeidig. 

 

3. Das Mehl und Backpulver einrühren und mit einem Gummispatel mit der Buttermasse vermengen. 

 

4. Eine Kuchenform (für dieses Rezept habe ich eine 18 cm Durchmesser Form verwendet) mit Backpapier auslegen und im 175 ° vorgeheizten Ofen ca. 30 - 40 Min. backen. Hier müsst ihr euren Ofen gut kennen. Ich kannte meinen noch nicht und machte deshalb oftmals die Stäbchenprobe. Doch wir lernen uns noch gut kennen :-)

 

5. Herausnehmen, abkühlen lassen und in 2 Teile in der Mitte durchschneiden. 

 

Zutaten für dir Crème:

 

3 dl Rahm

1 Pack Sahnesteif

Puderzucker

Vanilleextrakt

1 Banane

 

1. Den Rahm mit dem Sahnesteif, Puderzucker und Vanille steif schlagen. Bei der Menge des Zuckers bin ich persönlich etwas geizig, ich süsse eher langsam und gebe nach, bis es mich mit der Süsse überzeugt - doch weniger ist mehr! :-)

 

2. Den Biskuitboden mit Fruchtsaft, Rum, Zitronensaft oder mit was auch immer flüssiges und geschmacklich passendes tränken, die Hälfte des Rahmes schön gleichmässig verstreichen und die Bananen in Scheiben verteilen. Den 2. Biskuitboden auflegen, ebenfalls tränken und die Torten mit der restlichen Sahne eindecken. Bei der Dekoration ist alles Mögliche willkommen. Ich verwende auch hier eher weniger, als die Torte zu überladen. Achtung: wenn die Torte nicht gleich verspeist wird, sollte keine Zuckerdekoration verwendet werden, da sich diese mit der Zeit auflöst und leider nur noch unschöne Flecken hinterlässt.

 

Na dann, wünsche ich euch viel Spass beim nachbacken und alles Liebe.

Herzliche Grüsse

Azra

Kommentar schreiben

Kommentare: 0