Osterliche Aprikosen-Frischkäse-Tarte

Es ist verrückt, was es alles zum Thema Ostern an Rezepten gibt. Von Oster-Cupcakes, über Carrot-Cake bis hin zu Osterfladen habe ich mich dieses Jahr schon durchgebacken und heute folgt die letzte Oster-Torte. Ich habe mich entschieden, wieder mal etwas eigenes zu kreieren und einfach die Zutaten zu verwenden, die so da sind. 

 

Also gibt es eine Oster-Aprikosen-Frischkäse-Tarte ... so nenn ich sie mal :)

 

Hier das Rezept:

 

Mürbeteigboden:

250 g Mehl

Salz

2 EL Zucker

125 g kalte Butter

1 Ei, verquillt 

2 EL Rahm

 

Mehl, Salz und Zucker mit der Butter zu einer krümligen Masse vermischen. Ich verwende hier meine geliebte Küchenmaschine, aber die Hände tun es bestimmt genau so gut :) Dann das Ei und den Rahm beifügen und zu einem kompakten Teig kneten bzw. einfach zusammenfügen. Zu viel kneten ist beim Mürbeteig nicht so angesagt.

 

Die Form (ca. 26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, die Ränder bebuttern und den Mürbeteig schön verteilen. Zuerst einen Boden machen und noch einen Rand formen und mind. 30 Min. kühlen. 

 

In der Zwischenzeit kann man die Crème machen: 

 

Crème-Zutaten:

250 g Philadelphia Frischkäse

Feinstzucker

2 Pack Vanillinzucker

1 - 2 Beutel Gelatine-Fix (erhält man in jedem Supermarkt, Menge kommt auf die Flüssigkeitsmenge darauf an, bitte Packung lesen!)

2.5 dl Vollrahm

1 Dose Früchte (hier: Aprikosen)

2 EL Zitronensaft

Aprikosenkonfitüre

 

Den Philadelphia mit 6 EL Dosenflüssigkeit, 2 EL Zitronensaft und Zucker (nach gewünschter Süsse) glatt rühren und kühlen lassen. Den Rahm mit dem Vanillinzucker und ebenfalls noch Zucker nach "Süsses-Wunsch" steif schlagen. 

 

Wenn der Mürbeteig gekühlt ist, bei 200 ° ca. 20 Min. blind backen. Wichtig ist, dass man den Boden vorher mit einer Gabel einsticht. So verhindert man, dass sich der Teig beim Backen hebt. 

Den noch warmen Boden mit Konfitüre einstreichen und auskühlen lassen. Die Gelatine-Fix unter die Frischkäse-Masse gut einrühren und den Schlagrahm beifügen. Zuerst eine Schicht Crème auf den Boden verteilen, mit Dosenfrüchten auslegen (vielleicht vorher klein schneiden) und mit der restlichen Crème bedecken. 

 

Ich habe die oberste Schicht mit Kakao bestäubt und mit Marzipan-Möhren dekoriert. Passend zu Ostern ;)

Der Kuchen schmeckt ausgekühlt sehr frisch und lecker. Meiner war nicht all zu süss und war in Kombination mit dem Sauren vom Frischkäse perfekt. 

 

Viel Spass beim Naschen äh Nachbacken :)

 

Grüessli

Azra

Kommentar schreiben

Kommentare: 0