Profiteroles 

Bonjour! :)

 

Heute ist wiedereinmal ein französisches Dessert dran - Profiteroles, auch bekannt als Windbeutel. Wobei die Profiteroles etwas kleiner sind als die bekannten Windbeutel und umso leckerer - Schwups, landen sie im Mund und machen Lust auf mehr . Und da sie so klein sind, hat man auch das Gefühl "nur einbisschen" genascht zu haben :) 

 

Das Rezept ist alles anderes als schwierig, doch einbisschen aufwendig sind die kleinen Dinger schon. Es nimmt ziemlich Zeit in Anspruch und die Kleinarbeit scheint nicht zu ende zu gehen - doch zufrieden blicke ich auf die kleinen Bällchen und kann dazu nur sagen: es hat sich gelohnt. Gut, ich muss dazu erwähnen, dass ich ca. 60 Stück gemacht habe.. :D

Ich habe wiedereinmal das Rezept von Christian Hümbs aus seinem Buch "Richtig gut backen" genommen. Dieses reicht für ca. 15 Stück, kommt aber auf die Grösse darauf an.

 

Hier die Zutaten für den Brandteig:

140 ml Milch

1 Prise Salz

55 g Butter

80 g Mehl 

2 Eier

 

Die Milch mit Salz und Butter wärmen, bis die Butter geschmolzen ist und vom Herd nehmen. Das Mehl auf einmal hineinschütten und gut umrühren, dann wieder zurück auf den Herd und den sogenannten Brandteig machen. Dies dauert einpaar Minuten und ist gut, wenn sich am Boden der Pfanne ein weisser Film bildet. 

 

Sobald der Teigkloss "angebrannt" (Achtung: nicht wortwörtlich nehmen!) ist, in eine Rührschüssel geben und auskühlen lassen. Die beiden Eier einzeln gut untermixen, so dass ein glatter Teig entsteht. Den Teig in eine Spritztülle füllen und auf ein Backblech kleine Punkte spritzen. Ich benutze dazu eine runde Spritztülle. Das Rezept ist übrigens das gleiche für Eclairs - doch dazu ein anderes Mal. Mit nassen Fingern noch die Form schön rund klopfen und ab in den Ofen damit. Für ca. 35 - 40 Min. bei 180 °, bis sie goldbraun sind. Ganz wichtig: Den Ofen während des Backen NIEE öffnen, sonst fallen sie zusammen und das wars dann mit der Bällchen-Form.

 

Profiteroles auskühlen lassen und danach jeweils in der Mitte aufschneiden.

 

Für die Füllung nutze ich folgende Zutaten:

200 g Vollrahm

1 Pack Vanillinzucker

100 g Mascarpone

2 EL Feinstzucker

 

Den Rahm mit dem Vanillezucker steif schlagen. Die Mascarpone mit dem Zucker rühren, die Schlagsahne unterheben und mit einer Spritztülle einen Klacks Crème auf den Boden eines Profiteroles geben und mit dem Deckel zuklappen. Et voilà.

 

Für eine Schokoladencrème habe ich ca. 50 g Schokolade im Wasserbad geschmolzen und zur Mascarpone gegeben. Hier sind aber wie immer keine Grenzen gesetzt. Jede Geschmackssorte ist willkommen :)

 

Wer möchte, kann die Profiteroles mit Puderzucker oder geschmolzener Schokolade dekorieren.

 

Viel Spass beim Nachbacken.

Azra

Kommentar schreiben

Kommentare: 0